ökologisch - nachhaltig - individuell 

An der Rosa Jochmann Schule stehen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und die persönliche individuelle Betreuung der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt.

Einschreibung für das SJ 2021/22

Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung ab 9.12.2020
täglich zwischen 7 Uhr 30 und 11 Uhr 30 unter 01/748 18 93.

Die GTVS Rosa Jochmann stellt sich vor

Aufgrund der derzeitigen Corona Situation kann dieses Jahr leider kein "Tag der Offenen Türe" stattfinden. In unserem virtuellen Rundgang bekommen Sie aber einen ersten Einblick über unser Schulhaus.

Informationen zur "Corona - Ampel"

Bis Freitag, 4. Dezember 2020  ist unsere Schule auf Distance-Learning-Unterricht umgestellt. Wir bleiben aber für Betreuung und pädagogische Unterstützung offen.

Distance learning bedeutet, dass die Kinder zu Hause an ihren Arbeitsaufgaben weiterarbeiten und diese am Ende der Woche an ihre LehrerInnen senden. An der Schule findet kein Unterricht statt.
 
Es finden weiterhin keine externen Kurse (Schach,Judo....) statt.

Gemeinsam verändern

Das österreichische Umweltzeichen

Als eine der ersten Volksschulen Österreich hat die GTVS Rosa Jochmann das österreichische Umweltzeichen für Schulen erworben.

Netzwerk ÖKOLOG

Seit vielen Jahren ist die GTVS Rosa Jochmann Mitglied im ÖKOLOG Netzwerk. ÖKOLOG bekennen sich zur ökologisch und nachhaltig orientierten Schulentwicklung und erklären sich bereit, ÖKOLOG im Schulprogramm zu verankern

Kulturschultüte

Durch die Projekte des Vereins Kultur für Kinder können die Schülerinnen und Schüler der GTVS Rosa Jochmann jedes Jahr an den verschiedensten kulturellen Projekten teilnehmen.


Wasserschule

Das Projekt "Wassertrinken in Schulen" soll Kinder und Jugendliche dazu anregen, in der Schule gesundes Leitungswasser zu trinken.

Schulsportgütesiegel

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sieht zur Auszeichnung von Schulen, die besonders bewegungsfreundliche Akzente im Schulbetrieb setzen, die Verleihung eines Schulsportgütesiegels in Gold, Silber und Bronze vor



PUMA - Programm

In den Bereichen "Energie", "Lebensmittel", "Abfall", "Mobilität" und "Schulveranstaltungen" werden gezielte Maßnahmen zur Verringerung der negativen Umweltauswirkungen umgesetzt.